Grefrather Eisstadion – Spaß Pur

Das Grefrather Eisstadion für Euch im Test bei uns. Heute waren wir mit der ganzen Familie im Eisstadion in Grefrath und teilen gerne unsere Erfahrung mit Euch.

1. Lohnt sich ein Ausflug in das Grefrather Eisstadion?

Wer gerne Schlittschuh läuft und sich einen schönen Tag gönnen möchte ist hier sehr gut aufgehoben. Egal ob mit der Familie, alleine oder zu zweit. Den Tag kann man sich frei einteilen, denn geöffnet ist durchgehend von morgens bis abends.

Das Personal ist sehr freundlich und immer sofort sehr hilfsbereit.

2. Wie viele Eislaufflächen gibt es?

Im Inneren geht es los mit einer sehr großen Eislaufhalle, in der man Wetterunabhängig dem Schlittschuh laufen nachgehen kann. Im äußeren Bereich gibt es zwei weitere Möglichkeiten aufs Eis zu gehen. Dort befindet sich zum einen ein ca. 400m großer Außenring komplett mit langen geraden Flächen und in der Mitte noch ein zusätzlich überdachtes Eislaufzelt.

Für kleinere Kinder gibt es auch eine Lauflernhilfe, die man sich für ca. 1,50 Euro je angefangene Stunde zuzüglich eines Pfandes von ca. 20 Euro leihen kann, damit man mehr Sicherheit auf dem Eis gewinnt. gerade für die Kleineren eine sehr sinnvolle Ergänzung.

3. Was kann oder muss ich mitbringen?

Vorne am Eingang erwartet Euch dieses kleine Hinweisschild zur Eissporthalle, mit dem Hinweis, an diese 5 Dinge solltest Du denken.

Eingang Eisstadion

  1. Schlittschuhe direkt an der Kasse mitbestellen.
  2. Kufen kann man dort direkt schleifen lassen.
  3. 2 Euro Münze für den Spind bereit halten.
  4. Als Zuschauer zahlt man den vollen Preis, bekommt aber einen Verzehrgutschein von 2 Euro.
  5. Wenn Du eine Lauflernhilfe brauchst, direkt an der Kasse oder im Außenbereich Bescheid sagen.

 

 

4. Gibt es da auch was zu Essen oder muss ich alles mitbringen?

Entweder man versorgt sich den Tag über selber oder nutzt das großzügige Gastronomieangebot der Grefrather Eishalle. Hier kann man sich entscheiden zwischen der Pistenbar, die sich im inneren befindet, direkt hinter der ersten Eislaufbahn in der Halle oder man nutzt das darüber liegende Panorama Restaurant inkl. Bedienung und schönem Blick auf den großen 400 Meter langen Außenring.

Als dritte Variante, gibt es dann auch noch die Möglichkeit sich im Mittelbereich des Außenrings zu stärken. Dort ist man draußen an der frischen Luft und kann sich an der Pistenhütte mit kleinen Snacks stärken, um danach wieder auf die Piste zu gehen.

5. Was kann man sonst noch machen?

Wer gerne den Geburtstag seines Kindes in der Grefrather Eishalle feiern möchte, kann sich hier auch vergnügen. Vorab sollte man diesen anmelden und es wird auch direkt ein Tisch im Panorama Restaurant dazu gebucht inkl. Essen für die Kinder. So hat man die Möglichkeit einen wundervollen Geburtstag zu feiern und das ganz ohne Zeitdruck, denn man kann auch hier von morgens bis abends bleiben. Wer dazu noch Einladungskarten braucht, kann diese auch direkt online herunter laden.

Fazit unseres Besuchs im Grefrather Eisstadion
  • Spaßfaktor
  • Preis / Leistung
  • Angebot
  • Freundlichkeit
  • Gastronomie
4.9

Kurzfassung

Wer einen schönen freien Tag erleben möchte, ist im Eisstadion in Grefrath gut aufgehoben. Egal ob alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie. Ein Erlebnis, welches man so schnell nicht vergessen wird.

Antworten