Teufel Airy Kopfhörer Test

Die Teufel Airy Bluetooth Kopfhörer haben wir für Euch getestet. Dabei sehen wir uns folgende Punkte des Produktes an:

  1. Unboxing (Verpackung)
  2. Was ist alles mit dabei
  3. Verarbeitung der Kopfhörer
  4. Welche Einstellungsmöglichkeiten sind vorhanden
  5. Praktischer Einsatz, wie gut ist der Komfort und Leistung
  6. Zusammenfassung mit Endergebnis und Fazit
Teufel Airy Softcase

Softcase des Teufel Airy

1. Wir packen die Kopfhörer aus

Geliefert wird der Kopfhörer mit einem Softcase, welches einen sehr hochwertigen und stabilen Eindruck hinterlässt. Oben drauf das typische Teufel Logo. Seitlich kann man den Reißverschluss öffnen und im inneren finden sich folgende Gegenstände, die wir im nächsten Abschnitt auflisten.

 

Packungsinhalt Teufel Airy

Kopfhörer,USB Kabel, Klinkenstecker

2. Das ist in dem Softcase dabei

  • Der Bluetooth Kopfhörer
  • Ein USB Ladekabel
  • 3,5 mm Klinkenstecker zum Anschluss an den PC, Handy usw. Dieser ist an beiden Seiten vergoldet
  • Mehrsprachige Bedienungsanleitung

 

 

 

3. Wie ist der Kopfhörer verarbeitet?

Der Bluetooth Airy von Teufel macht einen sehr robusten Eindruck und ist hochwertig verarbeitet. Die Optik wirkt sehr ansprechend und es sind wohl nur gute Materialien dafür verwendet worden. Die Ohrpolster wirken sehr angenehm und weich.

4. Einstellungsmöglichkeiten am Teufel Airy

Anschlüsse Teufel Airy

Micro USB – Klinkenstecker

Die rechte Kopfhörerseite ist die Schaltzentrale und dort befinden sich auch die Anschlüsse. Hier könnt ihr mit dem mitgelieferten USB Kabel die Kopfhörer aufladen. Bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit sind möglich. Ihr könnt den Airy aber auch direkt mit dem Klinkenstecker anschließen und so am PC, Laptop, Smartphone oder Tablet nutzen. Lautstärke vor,- und zurückspulen erledigt ihr somit direkt am Gerät.

 

Das Pairing via Bluetooth gestaltet sich auch sehr einfach. Den Teufel Airy einschalten und mit dem Endgerät nach Bluetoothgeräten suchen lassen, dieser wird zügig angezeigt und ihr könnt die Geräte koppeln. Am Kopfhörer selbst, könnt ihr dann folgende Sachen einstellen.

  1. Laut – Leise
  2. Nächster Titel – Vorheriger Titel
  3. Vor,- und zurückspulen
  4. Ein,- ausschalten

5. Leistung und Komfort des Teufel Airy

Den Klang der Kopfhörer von Teufel haben wir genauer unter die Lupe genommen und uns dazu verschiedene Musiktitel angehört.

Hierzu zählen bassintensive Tracks wie zb. die von:

  • Technotronic (This beat is Technotronic)
  • Tone Loc (Funky Cold Medina)
  • Brooklyn Bounce (Get Ready to Bounce Recall 08)

Wir wollten danach mal hören, ob die Airy’s bei schnellem Basswechseln ins schwimmen geraten und hörten uns diesen Track an:

  • Fast Aggressive Dark Trap Beat Hip Hop Rap Instrumental

Zur weiteren Herausforderung wagten wir ein bisschen Heavy Metal von den Gruppen:

  • Godsmack (Diverse Titel)
  • Guano Apes (Diverse Titel)

Um klanglich den Teufel Airy’s noch mehr zu entlocken, hörten wir uns den kompletten Soundtrack von Vaiana an und zu guter Letzt Luciano Pavarotti.

Hierbei sei anzumerken, das nach ca. 30-40 Minuten die Kopfhörer etwas auf die Ohren drücken, das wäre also etwas verbesserungswürdig, um den Konfort noch zu verbessern.

Im Ergebnis sind wir auf der kompletten Linie die wir an Sounds und Musik mit den Kopfhörern von Teufel getestet haben außerordentlich begeistert. Egal ob fette Bässe, schnelle Basswechsel, Höhen und Mitten, alles wird gut für das Ohr differenziert und klanglich sehr gut übertragen.

 

Dabei ist es den Airy’s egal, ob man leise oder laut hört, auch auf maximaler Lautstärke kein verzerren des Klangbildes.

Testergebnis der Teufel Airy Kopfhörer
  • Verarbeitung
  • Leistung
  • Preis
  • Komfort
4.9

Fazit des Teufel Airy Test

Wer gute Kopfhörer zu einem guten Preis sucht, ist mit dem Teufel Airy bestens bedient. Sie haben eine sehr gute Verarbeitung und einen tollen Klang. Sind leicht zu bedienen und lassen sich danke hochwertigem Softcase gut überall mit hin nehmen. Kaufempfehlung !!!

Vorteile

  • Gute Verarbeitung
  • Guter Sound – Klang
  • Preis – Leistung stimmt

Nachteile

  • Drücken nach ca. 30 min. leicht auf den Ohren

Antworten